Inhouse-Fortbildungen

Seit 2010 begleiten wir mit unseren ressourcenorientierten Fort- und Weiterbildungen folgende Einrichtungen:

  • Einrichtungen und Träger der Jugendhilfe und Frühen Hilfen
  • Psychosomatische und psychiatrische Kliniken für Kinder, Jugendliche, Erwachsen
  • Psychosoziale Beratungsstellen
  • Schulen
  • Regionale Bildungs- und Beratungszentren (ReBBZ)
  • Kitas
  • Sonstige Einrichtungen

Wir haben mit folgenden Themen bereits hilfreich unterstützen können:

  • Einführung in die Psychotraumatologie
  • Basisqualifikation Psychotraumatologie (zertifiziert nach GPTG)
  • Grundlagen der Traumapädagogik und der traumasensiblen Beratung und Begleitung
  • Einführung in die Bindungstheorie und Bindungsforschung
  • Bindungsaufbau und -gestaltung traumatisierter Eltern - Wie können traumatisierte Eltern eine sichere Bindungsentwicklung ihrer Kinder fördern?
  • Kinder und Jugendliche als Zeugen und Opfer von häuslicher Gewalt
  • Traumatisierungen bei Kindern/Jugendlichen erkennen und angemessen handeln
  • Psychische Traumatisierung als Folge von familiärer Gewalt
  • Psychosoziale Ersthilfe mit Schulklassen/Gruppen bei belastenden Ereignissen in der Schule
  • Basisqualifikation Psychotraumatologie im schulischen Kontext
  • Traumapädagogik im schulischen Alltag
  • Kinderschutz an Schulen - Was kann und muss Schule leisten?
  • Kinderschutz und Kindeswohlgefährdung
  • Grundlagen der traumasensiblen Gesprächsführung mit belasteten und/oder traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Frühe Hilfen: Auswirkungen gestörter Affektregulation traumatisierter Eltern auf ihre Kinder - Was brauchen betroffene Eltern?
  • Grundlagen der Psychotraumatologie und Bindungstheorie und Fragen des Kinderschutzes innerhalb der Frühen Hilfen
  • Psychische Traumatisierung und die psychosoziale Begleitung von Geflüchteten
  • Überblick und Einführung in die unterschiedlichen psychischen Erkrankungen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen (z.B. ADHS, Traumafolgeerkrankungen, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Schizophrene Psychosen etc.)
  • Einführung und Überblick der Kinder- und Jugendlichenerkrankungen mit besonderem Fokus auf AD(H)S, Autismus-Spektrum-Störung, Dissoziative Störungen und Komplexer Posttraumatischer Belastungsstörung
  • Persönlichkeitsstörungen - Erscheinungsbilder, Ursachen, Dynamiken und hilfreiche Strategien der sozialpädagogischen/sozialpsychiatrischen Arbeit im ambulanten oder stationären Setting
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung - Alles Borderline oder was?
  • Dissoziative Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Traumafolgestörungen - Diagnostik und Grundsätze der Begleitung und Therapie
  • Grundlagen der Kommunikationspsychologie und Gesprächsführung
  • Resilienz und Selbstfürsorge
  • Burnout und Resilienz - Was lässt uns Stress und Belastung meistern und hält uns gesund?
  • Sekundärtraumatisierung und Prävention
  • Achtsamkeitspraxis und Selbstfürsorge in helfenden Berufen

Werfen Sie hier gern einen Blick in unseren Katalog an Inhouse-Fortbildungen, den Sie hier als Download finden.
Katalog Inhouse-Fortbildungen pdf
Weitere, verwandte Themen oder Variationen der Ausschreibungen im Katalog sind selbstverständlich auf Anfrage möglich.

Rufen Sie uns gerne an, wir machen Ihnen ein detailliertes Angebot, individuell ausgerichtet auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter*innen, Ihres Teams und dem Bedarf Ihrer Einrichtung!

Veröffentlichungen

Hier finden Sie einen Artikel zum Thema "Was ist wichtig bei der Begleitung von  traumatisierten Kindern?"
» Artikel Blickpunkt 2016, pfiff gGmbH


Referenzen

» Sehen Sie hier